Goslar von oben

Eine Stadtbesichtigung im Februar (Teil 2)

Wenn es in einer mir fremden Stadt einen Turm gibt, den ich besteigen kann, dann muss ich da rauf:
Überblick verschaffen!

In Goslar ist es der Nordturm der Marktkirche, den man erklimmen kann. Und ich wurde gleich ein wenig neidisch, als ich meinen Obolus bezahlt hatte und anfing die Stufen zu steigen. Da war doch tatsächlich auf jeder Stufe ein kleines Schild, auf dem stand, wer hier alles seinen Beitrag geleistet hat, damit dieser Turm begehbar wurde. Das könnten wir in Weißenfels auch so machen! Unsere Marienkirche am Marktplatz hat auch einen Turm, der einen schönen und interessanten Ausblick bietet, aber nicht zugängig ist.
Allerdings, wenn man bedenkt, dass das selbst für Goslar nicht ganz einfach war (http://www.marktkirche-goslar.de/) und ich auch meine, dass der Weißenfelser Turm etwas schwieriger wäre, habe ich so meine Zweifel, dass ich das noch erlebe. Ein schönes Ziel für einen neuen Weißenfelser Bürgerverein wäre es allemal … doch wieder zurück nach Goslar, Bilder gucken:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s