Ostermontag in Osterfeld …

„Wirklich?“ fragte der Nachbar, er wollte uns nicht richtig glauben.
„Zu Ostern nach Osterfeld, ist doch klar – oder?“
„Tja, wenn man es so sieht …“

Wir sehen es so und wollen eigentlich nur raus an die Luft und unsere Ruhe haben. Bitte kein Oster-Tamtam, nur etwas Ausgleichsbewegung mit Neu-Erkundung. Osterfeld ist trotz seiner Nähe zu Weißenfels für uns Neuland. Und so machen wir uns den Spaß und fahren zu Ostern nach Osterfeld. Da stört mich auch nicht die Vollsperrung im Ort, von der ich schon länger weiß. Irgend etwas wird schon gehen.

Doch dann sind wir durchaus durch diese vermaledeite Vollsperrung gehandicapt. Wir stellen das Auto auf den Marktplatz, laufen eine Mini-Stadtrunde – und das war es mit Osterfeld.
Unser Plan war zwar auch, in Richtung Waldau loszulaufen, doch irgendwie kommen wir nicht zu dem dazu geeigneten Start-Ziel-Parkplatz.

Zwei freundliche Gassigänger helfen uns mit ihrer Ortskenntnis. Auch sie wundern sich, was wir hier wollen: „Osterfeld – Arsch der Welt“  – so sagen es selbst die Einheimischen.
Doch ich mache bei dem Provinz-Bashing nicht mit! Schließlich gibt es genug Leute, die solch eine Meinung auch von Weißenfels haben – und damit falsch liegen …

Hier also die Bilder von unserem Ausflug zu einem kleinen, wenig bekannten Teil dieser Welt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Osterfeld_(Sachsen-Anhalt)

http://www.radweg-zeitz-camburg.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s