Bei den Garibaldis

Nach unserem Besuch im Vatikan – den ich an dieser Stelle noch nicht ausgewertet habe, was ich aber noch vorhabe – war für uns klar, dass wir uns den Gianicolo vornehmen. Dieser aussichtsreiche Hügel liegt ja gleich „um die Ecke“ vom Kirchenstaat. Ein kurzer Blick auf die Karte genügte: Ja, hier geht es lang!
Der Blick war wohl dann doch ein wenig zu hastig gewesen. Ich glaube, den Weg, den wir gegangen sind, nämlich über die Via Nuova delle Fornaci, das ist der schlechteste Weg, den man nehmen kann.

Schließlich und endlich kamen wir dann doch auf unseren gewünschten Ausblickshügel. Wir begannen an der Fontana dell‘ Acqua Paola und hatten auf der folgenden Strecke nicht nur wunderbare Ausblicke, sondern auch mehrere interessante (Foto-)Objekte auf dem Hügel selbst.

2 Gedanken zu “Bei den Garibaldis

    • Danke, da bin ich deiner Meinung 😉 Schlimm nur, dass ich erst knapp zwei Monate nach der Aufnahme zum Bearbeiten gekommen bin und erst heute richtig gesehen habe, was ich da fabriziert hatte. Der Bilderstau wird immer größer …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s