Venedig im Rückblick

Venedig ist auch Ende November eine Reise wert!
Wer sich von Hochwasser-Fernsehberichten heiß machen lässt, ist selbst schuld. Das sagt freilich jemand, den es nie betraf, der wohl auch insgesamt Wetter-Glück gehabt hat. Aber wer es ganz genau wissen will, kann durchaus dem Glück etwas nachhelfen. Denn die zu erwartenden Wasserstände haben auch etwas mit dem Mond zu tun – und dazu gibt es eine praktische Website:
http://www.gezeitenfisch.com/it/veneto/venezia

Trotz unseres denkbar schlechten Venedig-Starts mit einem Taschendieb, schließen wir nicht aus, die Stadt nochmals zu besuchen. Gesehen haben wir nämlich noch lange nicht alles, was uns interessiert.

Weitere Linktipps:

http://www.euxus.de/venedig.html

http://winckelmann.wordpress.com/ (Überleben in einer Stadt im Ausnahmezustand)

http://veneziablog.blogspot.de/

https://bieneblogt.wordpress.com/2015/02/02/hochwassser-ahoi/

Übrigens: Von Venedig sind wir weiter nach Rom gefahren. Pünktlich und flott (250 km/h) ging es mit Trenitalia weiter … demnächst auch hier zu sehen 😉

Ein Gedanke zu “Venedig im Rückblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s